Tag Archive FÉG

Dokumenten Archiv: Technische Zeichnungen und Anschuss Scheibe FÉG R. 61

Text: Kristóf Nagy

Der zweite Teil unserer lose Serie von Dokumenten. Diesmal ein Konvolut von technischen Zeichnungen und eine Anschuss Scheiben der Selbstladepistole FÉG R. 61.

 

Tags, , ,

Advanced Fieldsports Research Paper Nr. 5: Frommer Stop

Text: Kristóf Nagy

Bilder: Kristóf Nagy/ Christoph von Forstner

Rudolf Frommer und seine oft einzigartigen Konstruktionen sind heute mehr oder weniger in Vergessenheit geraten, aber die Auswirkungen seiner Arbeit sind in unserer modernen Welt immer noch spürbar. In dem 5. Research Paper wollen wir die erste Selbstladepistole, die vollständig in Ungarn entwickelt und in bedeutender Serie produziert wurde genauer betrachten.

 

Tags, , , , ,

Maschinenpistole FÉG KGP-9 9x19mm

Die Geschichte dieser kaum bekannten Waffe beginnt im Sommer 1986. Der Leiter des Militärtechnischen Institutes (MN HTI) János Egerszegi erstellte innerhalb weniger Wochen den Forderungskatalog für eine Maschinenpistole im Kaliber 9x19mm. Dieser sah sowohl einen Masseverschluss als auch optional einen Gasdrucklader vor. Aus den eingereichten drei Entwürfen wurde durch eine Fachkommission schlussendlich die Konstruktion von FÉG als am vielversprechendsten bewertet. Unverzüglich begannen im Werk die Arbeiten an einem Prototypen unter dem Projektnamen ZUV. Zielgruppe für die Neuentwicklung sollte neben dem Bedarf der Streitkräfte die in der Mitte der 80er Jahre aufgestellten Anti-Terror Kräfte des ungarischen Innenministeriums sein, welche sowohl die Patrone 9×18 Makarov als auch diese verwendende Konstruktionen als veraltet ablehnte.

Tags, , , , , , , Read More

FÉG PA-63

Die von FÉG gefertigte Selbstladepistole PA-63 ist keine Unbekannte. Ist sie doch seit den frühen 90er Jahren weit verbreitet und bis heute günstig auf dem Surplusmarkt zu erwerben. Dennoch ist die Wahrnehmung bezüglich dieser Waffe und ihrer Genesis häufig verzerrt oder gar falsch. Bei der PA-63 handelt es sich nicht einfach um einen modifizierten Makarov Klone. Der Ursprung der Konstruktion liegt vielmehr in der Mitte der 40er Jahren und ist Teil einer Evolution, welche in der vorliegenden Dienstpistole endete.

Tags, , , , Read More