Tag Archive Wehrmacht

Das Gewehrgranatgerät der Wehrmacht

Bild und Text Paul-Patrick Schröder

Das Gewehrgranatgerät oder kurz GGG war ein tragbarer, auf fast alle Modelle des Systems 98 aufschraubbarer Granatwerfer der Wehrmacht. Auch oftmals falsch als „Gewehrgranatgerät 42“ oder „Gewehrgranatgerät 30“ bezeichnet, war der unter Soldaten als „Schießbecher“ bekannte Aufsatz eine einfache und wirksame Maßnahme zur Steigerung der Feuerkraft des Zuges. Zwischen 1942 und 1944 wurden rund 1,45 Mio. Geräte produziert, die neben der Wehrmacht u.a. auch von der Finnischen Armee benutzt wurden, die entsprechende Lieferungen aus Deutschland erhielten. Die japanische Armee kopierte das deutsche Design unter dem Namen „Ni shiki Tekidanki“.

Tags, , , , , , , Read More

Advanced Fieldsports Research Paper Nr. 1: Leuchtpistolen der Wehrmacht von Paul-Patrick Schröder

Leucht – und Signalpistolen dienen im Militär zur Ausleuchtung des Gefechtsfeldes bei Nacht sowie zur Kommunikation mittels vereinbarter Signale und farbiger
Leuchtmunition. Spätestens im Ersten Weltkrieg bewiesen Leuchtpistolen ihren Nutzwert zur Beleuchtung der Schützengräben und des ihnen vorgelagerten Niemandslandes und bei Angriff und Abwehr von Angriffen.

 

Tags, ,